Mit Sherlock Holmes unterwegs…

… waren ganz viele Krimifans am Freitagabend in Rheda!Eine wunderbare Veranstaltung, bei der die ganze Stadt auf den Beinen war, und jung und alt Spaß bei der Spurensuche hatten. Super organisiert hat das Team der Buchhandlung Lesart die Kurzlesungen. Mit dabei waren meine KollegInnen Christiane Antons und Hans W. Cramer.

Ich habe im Reker Marktcafe noch einmal den Schluss von „Am Boden“ gelesen. (Immer noch meine Lieblingsstelle aus der Lila-Reihe :-).

Bei Kessner und Heimann und bei Lüchtenborg – Innenausstattung gab es Eddie und Zombie zu hören.

Lieben Dank nach Rheda für diesen schönen Abend! Lucie

 

02. November 2018: Kriminacht Tatort Rheda

Am 02. November 2018 ab 18:00 Uhr beginnt die Kriminacht Tatort Rheda in Rheda- Wiedenbrück. Es gibt ein kriminelles Gewinnspiel, blutige Cocktails und Theateraufführungen. Und natürlich Krimilesungen – in verschiedenen Buchhandlungen und Geschäften :-). Mit dabei sind meine KollegInnen Christiane Antons und Hans W. Cramer.

Hier finden die Lesungen statt:

Christiane Antons

18.30– 18.50 Uhr  Buchhandlung  THORMANN
19.00 – 19.20 Uhr STADTBIBLIOTHEK  Rheda
19.30 – 19.50 Uhr Buchhandlung LESART

(Eintritt frei) u.a. „Yasemins Kiosk“

Hans W. Cramer

19.00 – 19.20 Uhr Buchhandlung Thormann
19.30 – 19.50 Uhr STADTBIBLIOTHEK Rheda
20.00 – 20.20 Uhr Buchhandlung  Lesart

(Eintritt frei) u.a. „Evas Erbe“

Lucie Flebbe

19.00 – 19.20 Uhr REKER Marktcafé
19.30 – 19.50 Uhr Optik KESSNER u. HEIMANN.
20.00 – 20.20 Uhr LÜCHTENBORG Innenausstattung

(Eintritt frei) u.a. „Totalausfall, Jenseits von Wut“

Ich freue mich auf einen spannenden Abend. Lucie

Die Legende von der letzten Hexe – hier ist der Trailer :-)

„Die Legende von der letzten Hexe“ habe ich vor langer Zeit geschrieben und mag sie sehr (und meine Kids auch :-). Ich freue mich, dass die Geschichte jetzt auch gelesen wird!

Das Fantasy-Abenteuer ist ideal für Dritt- und ViertklässlerInnen, die ihr erstes „richtiges“ Buch lesen wollen. Die große Schrift, die nicht zu langen Kapitel und der leicht zu verstehende und trotzdem spannende Text können dieses Drachenabenteuer zu einem ersten Erfolgserlebnis für kleine LeseanfängerInnen machen (ACHTUNG: fast 300 Seiten, flüssiges Lesen sollte schon möglich sein).

Darum geht es in der „Legende“: Das Leben von Waisenkind Kaja ändert sich, als sie der fahrende Händler Dutsch aus dem Waisenhaus holt, um sie als Magd zu verkaufen. Im tiefsten Winter zieht das Mädchen mit Dutsch und seinen drei Eseln über die Dörfer. Zwischen seinen Waren entdeckt Kaja ein altes Buch. „Die Legende von der letzten Hexe“ erzählt von Drachen, Kobolden und Zauberern und vertreibt Kaja an den langen Winterabenden die Zeit.

Doch wenig später will ihr plötzlich ein sprechender Hamster erklären, dass die Legende gar kein Märchen ist…

Allen kleinen LeserInnen wünsche ich viel Spaß mit der der „letzten Hexe“. Lucie