„Blutige Lippe“ in Dorsten

Im Rahmen des regionalen Krimifestivals "Blutige Lippe" war ich letzte Woche in Dorsten 

im Ruhrgebiet unterwegs.

Herzlichen Dank an Magnus See vom Ventura-Verlag, Stadtführerin Petra Eißing, an den Vorsitzenden des Fördervereins der Stadtbibliothek Dorsten, Niko Woronka, sowie die Bibliotheksleiterein Birgit Hülsken und ihre Mitarbeiterin Anke Frank für einen tollen Recherchetag in Dorsten an der Lippe, wo ich am letzten Donnerstag im Rahmen des regionalen Krimifestivals .

220 km Spannung entlang der Lippe – dabei sieht man dem idyllischen Flüsschen sein blutiges Potential auf den ersten Blick gar nicht an.
Inline-Bild 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.