Mal was Anderes…

…eine Fantasy-Geschichte für die Lila-Ziegler-LeserInnen von morgen (ab 10 Jahren).

Wie wahrscheinlich bei vielen anderen AutorInnen auch, gibt es bei mir zuhause ein Regal, in dem all die Geschichten stehen, die ich geschrieben habe, bevor mein erster Kriminalroman 2008 einen Verlag fand. Nun ist meine 10-jährige Tochter in diesem Regal auf einen verstaubten Ordner gestoßen, weil sie meine Krimis noch nicht lesen darf. Darin befand sich eine Fantasy-Story, die ich selbst im Jugendalter verfasst habe: „Die Legende von der letzten Hexe“.

Schon damals habe ich – wie heute in meinen Kriminalromanen – versucht, spannend und unterhaltsam zu schreiben. Auch für NeuleserInnen im Grundschulalter (3.- 4. Klasse) ist der nicht ganz kurze Text flott zu lesen und weckt hoffentlich Interesse an der Welt der Fantasie und der Bücher. Der Kommentar meiner Tochter lautete jedenfalls: „Die Geschichte ist echt spannend, Mama, die können doch auch andere Kinder lesen.“

Stimmt. Hier ist sie:

HexeCoverEbookZum Inhalt:

Das Leben von Waisenkind Kaja ändert sich, als der fahrende Händler Dutsch sie aus dem Waisenhaus holt, um sie als Magd zu verkaufen. Mit Dutsch und seinen drei Eseln zieht das Mädchen im tiefsten Winter über die Dörfer. Zwischen den Waren des Händlers entdeckt Kaja ein altes Buch. „Die Legende von der letzten Hexe“ erzählt von Drachen, Kobolden und Zauberern und vertreibt Kaja an den langen Winterabenden die Zeit.

Doch wenig später will ihr plötzlich ein sprechender Hamster erklären, dass die Legende gar kein Märchen ist…

 

„Die Legende von der letzten Hexe“ ist ab sofort als Ebook und Taschenbuch erhältlich:

Die Legende von der letzten Hexe

Lucie Flebbe

Fantasyroman (ab zehn Jahren)

297 Seiten

Ebook: 2,99 €

Taschenbuch: 9,96€

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch

Lucie

Fast so spannend wie der Krimi selbst…

…waren meine Recherchen für „Am Boden“, den achten Fall für Privatdetektiv-Azubi Lila.

IMG_4293(1)

Bei meinem Bochumbesuch konnte ich unter anderem das im Abriss befindliche Opel-Werk im Stadtteil Laer besichtigen. Die Produktionshallen auf dem circa 80 ha großen Werksgelände stehen mittlerweile leer, die Abrissarbeiten laufen. Hier sind ein paar Bilder:

IMG_4294IMG_4295IMG_4296Herzlichen Dank an Jürgen Schauer von der Bochum Perspektive 2022, der es mir ermöglicht hat, auch dieses Mal wieder realitätsnah zu schreiben – und an die netten Mitarbeiter der Sicherheitsfirma.

Außerdem danke ich meinen Mann Detlef und meinem Bochumer Freund und Recherchehelfer Peter Junge für die tatkräftige Unterstützung.

image file

„Am Boden“ erscheint im Herbst 2016.

 

Das Ende naht…

Es ist soweit!

Das Grafit-Herbstprogramm 2016 ist online und mein neuer Lila-Ziegler-Krimi „Am Boden“ ist dabei. Der achte Fall für Privatdetektiv-Azubi Lila wird vorraussichtlich im Oktober erscheinen.

image file

Wer Lila Zieglers Privatdetektivinnenkarriere aufmerksam verfolgt, hat inzwischen mitbekommen, dass ich keine unendliche Seifenoper aus der Reihe machen möchte. Wie bei jeder guten Serie laufen Lilas Abenteuer auf ein (mehr oder weniger) dramatisches Finale hinaus. Bei den anderen Bänden der Reihe habe ich gern gesagt, dass jedes Buch unabhängig von den anderen zu lesen ist. Weil Lilas Geschichte nun zu Ende geht, ist bei „Am Boden“ das Lesevergnügen meiner Meinung nach größer, wenn man den Anfang der Romanreihe kennt.

Für alle, die aus diesem Grund die Zeit bis zur Veröffentlichung nutzen möchten, um sich in Lilas Welt einzulesen und Lila, Danner, Molle, Staschek, Lena und Mücke kennenzulernen, habe ich hier die vorangegangenen Bände noch einmal in chronologischer Reihenfolge aufgelistet:

  1. Der 13. Brief
  2. Hämatom
  3. Fliege machen
  4. 77 Tage
  5. Das fünfte Foto
  6. Tödlicher Kick
  7. Prinzenjagd

Und nun zu „Am Boden“:

image file

Der Student Jonas steht in Verdacht, einem Freund beim ›Roofing‹ einen tödlichen Stoß versetzt zu haben. Bei dem zweifelhaften Extremsport geht es darum, sich beim Klettern in schwindelerregender Höhe filmen zu lassen. Für die Privatdetektivin Lila Ziegler und ihren Partner Ben Danner wird der Fall unerwartet persönlich und sie machen sich mit der Szene vertraut. Doch Jonas ist kein unbeschriebenes Blatt, und als ein zweites Mitglied der Kletterclique ums Leben kommt, können auch Lila und Ben kaum mehr glauben, dass er nichts mit den Taten zu tun hat.
Zugleich erklärt Lila ihrem Vater den Krieg: Sie stellt sich endlich ihren eigenen Problemen und zeigt ihn wegen häuslicher Gewalt an. Das lässt der nicht auf sich sitzen …

Am Boden

Lucie Flebbe
Kriminalroman
ca. 288 Seiten
EUR 11.00, E-Book EUR 9.99
ISBN 978-3-89425-475-9
Erscheinungsdatum: 10/2016

 

Viel Spaß beim Lesen wünscht Euch Lucie!

 

 

Lesung in Bad Pyrmont

PRINZENJAGD – Je schöner der Mann, desto brutaler der Mord!

Am Sonntag, den 03. April, stelle ich um 15.00 Uhr im Lesesaal der Kurverwaltung in Bad Pyrmont (Heiligenangerstraße 6, 31812 Bad Pyrmont) meinen aktuellen Kriminalroman „Prinzenjagd“ vor. Zum siebten Mal geht Privatdetektiv-Azubi Lila Ziegler auf Verbrecherjagd und bekommt es mit dem gefährlichsten Fall ihrer kurzen Karriere zu tun.

Eintritt kostet im Vorverkauf 7 Euro, an der Tageskasse 10 Euro.

Ich wünsche allen Zuhörerinnen und Zuhörern viel Vergnügen.

BLUTIGE LIPPE – 220 km Spannung!

Mit ihren 220 km Länge umspannt die Lippe ein Gebiet von 4.889,9 km².

Von Bad Lippspringe bis Wesel werden die 1.874.000 Einwohner im Einzugsgebiet des Flusses mit einem ganz neuen, regionalen Krimifestival unterhalten: Blutige Lippe.

Bis zum 08. April 2016 werden Städte und Gemeinden der Lipperegion literarisch in den Fokus gestellt und zu Schauplätzen spannender, mörderischer und atemberaubender Geschichten, die exklusiv von namhaften Autorinnen und Autoren geschrieben wurden.

Lesen könnt Ihr die Geschichten jetzt schon. Die „Blutige Lippe“ ist ab sofort im Handel erhältlich:

Produkt-Information

Titel: Blutige Lippe – Kriminalgeschichten von Bad Lippspringe bis Wesel
Hrsg: Hartmut Marks und Nina George
Ventura Verlag
Broschiert: 10,00 €

Ich habe einen Kurzkrimi beigesteuert, der in Dorsten spielt.
Im Rahmen der „Blutigen Lippe“ lese ich am 12. März 2016 in Dorsten.

Mehr zum Krimifestival erfahrt Ihr unter:
www.blutigelippe.de

Viel Spaß!